Wissenstransfer der Universität Tübingen

 

 

 

 

„Wissen ist Story. Das ist die Leistung des Autors.“ J. W. Betz, Drehbuchautor

Wir wollen Interessenten beobachtungs-, erlebens- und körpernahe Information über menschliches Verhalten vermitteln, die zu Idee, Umsetzung und Darstellung beitragen. Wir streben die zielgruppengerechte Anwendung moderner Erkenntnisse für fiktionale und dokumentarische Formate aller Genres an.

Lebensnahe Geschichten

* Psychologische Stringenz
Ob menschliche Schicksale, Hindernisse oder Problemlösungen zu spannenden
Geschichten werden, wird durch die Plausibilität und Konsistenz von Figur und
Themenentwicklung bestimmt.

* Identifikationsmöglichkeiten
Vor allem junge Menschen entnehmen narrativen Formaten Orientierung in Situationen, in denen sie von ähnlichen Themen betroffen sind.

* Informationsdichte
Je detaillierter die Information, die wir zu Ihrem Thema liefern, desto ideenreicher und glaubwürdiger wird Ihre Story.

* Emotionale Tiefe
Psychologie kann Ihre Story um vielfältige Facettennormalen und abweichenden
Verhaltens bereichern, um eine optimale Realitätsnähe und Typik der Figuren zu
erzielen.

Spannung und Unterhaltung

* Greifbare Figuren
Mit Hilfe ausführlicher Symptomschilderung zur kompakten Figurenentwicklung oder Sozialpsychologischer Information über menschliches Verhalten in bestimmten Situationen kommt es zur besseren Identifkation des Zuschauers mit dem Protagonisten

* Menschliche Entwicklungen
Vom Säuglings- bis ins hohe Alter stellen sich dem Mencshen eine Vielzahl bedeutsamer und anspruchsvoller Lebensaufgaben, die auch innerhalb kurzer Zeit eine Person stark verändern können.

* Überraschende Verwicklungen
Fundiertes Wissen über die Komplexität der menschlichen Psyche bietet vielfätlige Möglichkeiten facettenreiche Persönlichkeiten zu erschaffen, um diese in spannenden Konstellationen interagieren zu lassen.

* Interessante Lösungen
Hinter vielen anscheinend mysteriösen und unerklärlichen Phänomenen stecken meist ganz rational erklärbare psychologische und psychophysiologische Vorgänge, die jedoch nicht minder faszinierend sind bzw. die Story gerade erst schillernd und einzigartig machen.

Prägnantes Verhalten

* Typisches oder singuläres Verhalten
Grade Psychologen interessieren sich nicht nur für auffälliges Verhalten, sonder
auch für die gesamte Bandbreite menschlicher Verhlatensformen.

* Komplexe Beziehungen
Zwischenmenschlichen Beziehungen und wechselseitige Beeinflussungen sind
Gegenstand der Psychologie und wichtiger Bestandteil von Plot- und Figurdynamik.

* Figurspezifische Sprache
Individueller Sprachinhalt und –duktus ist Element der Figurenkonsistenz und wird
durch Persönlichkeit, Umwelt und Problemlage der Figur bestimmt.

* Handlungstragende Dialoge
Erst wenn man die Gedanken, Wünsche, Motive oder Intentionen der Figuren kennt,
können ihre Handlungen und sprachlichen Äußerungen die Story vorantreiben.

 
significant contents
 
Aktuelles
Ziele
Angebot
Team
Home
Beirat
Referenzen
Kontakt
Impressum